Gut Šilutė – das Herrenhaus auf dem Hugo-Scheu-Gutshof

Gut Šilutė wurde 1721 gegründet. Damals errichtete man auf dem Gehöft ein zweistöckiges Herrenhaus mit vierzehn Zimmern, zwei Küchen und Keller. In der Mitte des Gebäudes gab es eine große Halle mit einer Treppe in den zweiten Stock. 1906-1907 wurde das Gutshaus auf Initiative von H. Scheu umgebaut. Ein Risalit, eine Veranda und ein zweistöckiger Anbau kamen hinzu. Die Halle des Herrenhauses wurde mit dekorativen Fliesen ausgekleidet. Zwei Räume waren dem privaten Hugo-Scheu-Museum zugedacht. Dort wurden vom Gutsbesitzer gesammelte oder selbst gefundene ethnographischen und archäologischen Exponate ausgestellt. Heute befindet sich in dem Gutshaus das Šilutė-Museum.

Gut Šilutė wurde 1721 gegründet. Damals errichtete man auf dem Gehöft ein zweistöckiges Herrenhaus mit vierzehn Zimmern, zwei Küchen und Keller. In der Mitte des Gebäudes gab es eine große Halle mit einer Treppe in den zweiten Stock. 1906-1907 wurde das Gutshaus auf Initiative von H. Scheu umgebaut. Ein Risalit, eine Veranda und ein zweistöckiger Anbau kamen hinzu. Die Halle des Herrenhauses wurde mit dekorativen Fliesen ausgekleidet. Zwei Räume waren dem privaten Hugo-Scheu-Museum zugedacht. Dort wurden vom Gutsbesitzer gesammelte oder selbst gefundene ethnographischen und archäologischen Exponate ausgestellt. Heute befindet sich in dem Gutshaus das Šilutė-Museum.

Lietuvos Dvarai : Šilutės dvaro sodyba
Koordinatės : 55.3410 , 21.4600

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.