Schloss Panemunė entstand im 17. Jahrhundert, nachdem es der Gutsherr ungarischer Abstammung Jonas Eperjesz erworben hatte. Für den Entwurf zeichnete der holländische Architekt Peter Nonhart verantwortlich. Zu Beginn der Bauarbeiten hob man für das Fundament zwei Meter tiefe Gruben aus. Dann wurden die Ziegelsteine der meterdicken Wände im Renaissancestil gemauert. Das mächtige Bauwerk umgaben vier Türme mit steilen Stiegen und kreuzförmigen Schießscharten im oberen Bereich. Im Keller des Schlosses richtete man ein Verlies ein. Die Gemächer der Familie wurden mit Kachelöfen beheizt. In den Wohnräumen gab es zwei Toiletten. Die Fäkalien leitete man über einen mit Steinen gepflasterten Kanal in eine Grube am Fuß des Hügels ab. Als die Besitzer wechselten, änderte sich auch das Schloss. Noch heute kann man Stilelemente aus Renaissance, Barock und Klassizismus erkennen. Erhalten sind drei Flügel sowie zwei der vier Türme. Heute beherbergt das Schloss ein Museum, ein Hotel und ein Restaurant.

Lietuvos Dvarai : Schloss Panemunė
Koordinatės : 55.0990, 22.9870

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.