Das dritte Insthaus auf Gut Kretinga

Unter Graf Jósef Tyszkiewicz erfuhr das Gut eine wahre Blütezeit. Für die vielen Ansinnen des Grafen brauchte es viele helfende Hände, und für diese Wohnraum. Das dritte, „T“-förmige Insthaus entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Fundament des Hauses besteht aus Schotter, die Wände sind aus Ziegelstein gemauert. Auf der Innenseite sind die Mauern mit Holzlatten beschlagen.

Unter Graf Jósef Tyszkiewicz erfuhr das Gut eine wahre Blütezeit. Für die vielen Ansinnen des Grafen brauchte es viele helfende Hände, und für diese Wohnraum. Das dritte, „T“-förmige Insthaus entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Fundament des Hauses besteht aus Schotter, die Wände sind aus Ziegelstein gemauert. Auf der Innenseite sind die Mauern mit Holzlatten beschlagen.

Lietuvos Dvarai : Kretingos dvaro sodyba
Koordinatės : 55.9010 , 21.2500

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.